Aliens: Colonial Marines: Wer wird diesmal der Wirt für die Königin

Aliens: Colonial Marines spielt 11 Monate nach dem dritten Aliens Film, in dem sich Ellen Ripley umbrachte, um die Alien Königen, die in ihr heranwuchs, zu töten.

In dem Ego Shooter macht sich eine Gruppe von Marines auf den Weg um die U.S.S. Sulaco zu finden, das Raumschiff mit dem Ripley und ihre Crew auf den Alienplaneten LV-426 gekommen ist. Bei ihrer Aufklärungsmission treffen die Marines auf die Aliens, die im Contact Trailer gezeigt werden.

Um die Aliens zu besiegen, muss eine Gruppe von vier Soldaten, die unterschiedlich spezialisiert sind, gesteuert werden. Diese befehligt der Spieler im Singelplayermodus, oder sie werden im Multiplayermodus von bis zu vier Spielern kontrolliert.

Trotz des grafisch aufwändigen Trailers gibt es eine traurige Nachricht: Das Spiel, welches Ursprünglich für 2008 angekündigt war und auf diesen Frühling verschoben wurde, erscheint erst im Herbst 2012.

Aliens: Colonial Marines erscheint für Xbox 360, PS3 und PC im Herbst 2012

Favoriten

Hinterlasse eine Antwort

Du musst dich erst anmelden um einen Kommentar zu schreiben.


Weitere Artikel zu Aliens: Colonial Marines

Zu Aliens: Colonial Marines sind keine weiteren Artikel vorhanden
Mit einem GameReport Account hast du die Möglichkeit den angezeigten Inhalt auf deine lieblings Plattformen zu beschränken.
Also registrieren und filtern. Wenn du bereits einen Account hast Logge Dich einfach wieder ein.
Mit einem GameReport Account hast du die Möglichkeit den angezeigten Inhalt auf deine lieblings Plattformen zu beschränken.
Also registrieren und filtern. Wenn du bereits einen Account hast Logge Dich einfach wieder ein.